Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen – Bruttoinlandsprodukt

Bundesland2015
BIP in jeweiligen Preisen1)
Mrd. EUR

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: Februar 2016. Vorläufiges Ergebnis.

Baden-Württemberg460,69
Bayern549,19
Berlin124,16
Brandenburg65,29
Bremen31,59
Hamburg109,27
Hessen263,44
Mecklenburg-Vorpommern39,87
Niedersachsen258,53
Nordrhein-Westfalen645,59
Rheinland-Pfalz131,95
Saarland35,03
Sachsen112,66
Sachsen-Anhalt56,22
Schleswig-Holstein85,61
Thüringen56,81
Deutschland3.025,90
Bundesland2014
BIP in jeweiligen Preisen1)
Mrd. EUR

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: August 2015. Vorläufiges Ergebnis.

Baden-Württemberg437,25
Bayern526,74
Berlin117,75
Brandenburg62,37
Bremen30,12
Hamburg105,20
Hessen253,86
Mecklenburg-Vorpommern38,37
Niedersachsen248,50
Nordrhein-Westfalen632,85
Rheinland-Pfalz127,67
Saarland33,47
Sachsen108,59
Sachsen-Anhalt55,10
Schleswig-Holstein82,81
Thüringen54,99
Deutschland2.915,65

Zeichenerklärung

30.3. 2016