Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen – Bruttoinlandsprodukt

Bundesland2014
BIP in jeweiligen Preisen1)
Mrd. EUR

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: Februar 2015. Vorläufiges Ergebnis.

Baden-Württemberg438,27
Bayern521,93
Berlin117,27
Brandenburg61,90
Bremen30,24
Hamburg103,14
Hessen250,49
Mecklenburg-Vorpommern38,48
Niedersachsen253,62
Nordrhein-Westfalen624,67
Rheinland-Pfalz127,61
Saarland33,55
Sachsen108,65
Sachsen-Anhalt55,62
Schleswig-Holstein84,02
Thüringen54,33
Deutschland2.903,79
Bundesland2013
BIP in jeweiligen Preisen1)
Mrd. EUR

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: November 2014. Vorläufiges Ergebnis.

Baden-Württemberg420,82
Bayern504,28
Berlin112,34
Brandenburg60,34
Bremen29,42
Hamburg99,47
Hessen242,65
Mecklenburg-Vorpommern37,31
Niedersachsen246,64
Nordrhein-Westfalen606,10
Rheinland-Pfalz124,25
Saarland32,57
Sachsen104,72
Sachsen-Anhalt54,69
Schleswig-Holstein81,29
Thüringen52,59
Deutschland2.809,48

Zeichenerklärung

29.4. 2015