Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen – Bruttoinlandsprodukt

Bundesland2013
BIP in jeweiligen Preisen1)
Mrd. EUR

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: Februar 2014. Vorläufiges Ergebnis.

Baden-Württemberg407,24
Bayern487,99
Berlin109,19
Brandenburg59,13
Bremen28,58
Hamburg97,73
Hessen235,68
Mecklenburg-Vorpommern37,06
Niedersachsen238,98
Nordrhein-Westfalen599,75
Rheinland-Pfalz121,58
Saarland32,06
Sachsen99,89
Sachsen-Anhalt53,00
Schleswig-Holstein78,70
Thüringen51,03
Deutschland2.737,60
Bundesland2012
BIP in jeweiligen Preisen1)
Mrd. EUR

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: August 2013. Vorläufiges Ergebnis.

Baden-Württemberg395,57
Bayern473,57
Berlin105,15
Brandenburg57,27
Bremen27,82
Hamburg94,92
Hessen227,98
Mecklenburg-Vorpommern36,65
Niedersachsen233,81
Nordrhein-Westfalen586,67
Rheinland-Pfalz118,88
Saarland31,81
Sachsen97,23
Sachsen-Anhalt52,57
Schleswig-Holstein76,77
Thüringen49,73
Deutschland2.666,40

Zeichenerklärung

28.3. 2014